Antonia Maria Jockenhöfer

Ich möchte in meiner Arbeit jedes Kind im Ganzen, mit all seinen Verhaltensweisen und seiner ganzen Persönlichkeit sehen und spüren. Jedes Verhalten, welches wir zeigen, auch schon bei den ganz Kleinen, hat einen Sinn. Dies möchte ich wahrnehmen und verstehen. Dabei versuche ich immer eine wertschätzende und tragende Beziehung zu jedem Kind aufzubauen. Im Kontakt gibt immer das Kind den Grad an Nähe, das Tempo und die Richtung vor, und ich versuche mitzugehen.

Hausbesuche

Da Ihr Familienalltag bei Ihnen zu Hause stattfindet, würde ich mich freuen, wenn ich Sie in Ihrem Zuhause besuchen darf. Wir schauen gemeinsam in ihrem vertrauten Umfeld, ohne Anreise für Sie und Ihr Kind und ohne lästiges An- und ausziehen, wie wir die Umgebung Ihres Kindes entwicklungsfördernd gestalten können.

Gerne bringe ich ein paar Materialien mit und zeige Ihnen Übungen, die Spaß machen und sich gut in Spiel und Alltag integrieren lassen.

Ausbildung

Schon in meinem Studium zur Diplom-Heilpädagogin habe ich mich auf Frühgeborene und kranke Neugeborene spezialisiert. Meine Faszination für Babys und Familien ließ nie nach, und somit sind über die Jahre einige Ausbildungen und Fortbildungen rund um das Thema Familie, Baby, Bindung, Essen und Trauma dazugekommen.

  • Studium zur Diplom-Heilpädagogin
  • Ausbildung entwicklungsfördernde Begleitung für Familien mit frühgeborenen und kranken Neugeborenen, Ausbildungszentrum Laktation und Stillen
  • Weiterbildung zur Safe-Mentorin bei Dr. Karl-Heinz Brisch
  • Weiterbildung zur Safe-Mentorin für Frühgeborene bei Dr. Karl-Heinz Brisch
  • Ausbildung zur Systemischen Kinder-, Jugend- und Familienberaterin
  • Ausbildung zu PäPKI-Therapeutin (Entwicklungs- und Lerntherapeutin nach PäPKi), bei Dr. Wibke Bein-Wierzbinski
  • Qualifizierung für die Arbeit mit Eltern und Kindern im 1. Lebensjahr + Gesprächsführung zur Bochumer Elternschule, Kursleiterin BOE
  • Weiterbildung in Systemischer Erziehungsberatung
  • Ausbildung zur Basic-Bonding-Kursleiterin bei Thomas Harms
  • Ausbildung zur EEH-Fachberaterin bei Thomas Harms
  • Ausbildung Prechtl Methode zur Analyse der General Movements, Basiskurs, Univ.-Prof.Dr. Christa Einspieler
  • i. A: Traumapädagogin bei Katrin Boger
  • i. A: I.B.T. Integrative bindungsbasierte Traumatherapie, Traumatherapie für Säuglinge und Kleinkinder bei Katrin Boger

    Aktuelle Arbeitsfelder

    • Mitarbeiterin im Institut für Sondendependenz unter der Leitung von Dr. Markus Wilken
    • Mitarbeiterin der Interdisziplinären Frühförderstelle Bochum
    • EEH-Fachberaterin
    • PäPKi-Therapeutin
    • Referentin für Vorträge und Workshops zum Thema Essen, Frühförderung u.v.m.